Zielgruppe:

Junge Frauen und junge Männer mit Lernschwierigkeiten und mit Begeisterung und Talent für soziale Servicetätigkeiten

Voraussetzungen:

Ausbildungsvertrag mit einer sozialen Einrichtung, wie z.B. Seniorenhäuser, Krankenhäuser, Einrichtungen der Behindertenhilfe und ambulanter Servicedienste im Ausbildungsbezirk der IHK Bonn Erfüllung der Vollzeitschulpflicht

Lernbereiche/Fächer:

Berufsbezogener Lernbereich

Soziale Serviceleistungen

Kundenorientiertes Handeln

Wirtschafts-und Sozialkunde

Berufsübergreifender Lernbereich

Deutsch/Kommunikation

Religionslehre

Sport/Gesundheitsförderung

Politik/Gesellschaftslehre

Differenzierungsbereich

EDV

Unterrichtsinhalte:

sind u.a.: Speisen und Getränke zubereiten und servieren Waren sachgemäß lagern Räume, Mobiliar, Maschinen, Geräte sowie Mobilitätshilfen sachgemäß reinigen und pflegen Kundenorientierte Gesprächsführung Unterstützung bei Alltagsverrichtungen

Abschluss:

Die   Zulassung   und   Durchführung   der   Abschlussprüfung   erfolgt   durch   die   Berufsausbildung   zuständige   Stelle,   die   IHK   Bonn,   und   führt   zum   Erwerb   des   Berufsabschlusses   als   Fachpraktikerin   / Fachpraktiker Service in sozialen Einrichtungen. Die Berufsschule endet mit dem Berufsschulabschluss und dem Hauptschulabschluss nach Klasse 9

Bewerbungen:

Die Berwerbungen sind zu richten an: IN VIA Kathlischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit Köln e.V. Mehlemer Str. 3 5327 Bonn christine.minich@invia-koeln.de (Die Anmeldung zur Berufsschule erfolgt über IN VIA) Sie können sich aber auch direkt am Robert-Wetzlar- Berufskolleg bewerben.

Kontakt:

Frau Eva Lückerath (Bildungsgangkoordinatorin) Frau Marianne Brentrup (Abteilungsleiterin) 

FACHPRAKTIKERIN / FACHPRAKTIKER SERVICE IN SOZIALEN

EINRICHTUNGEN

ERNÄHRUNG UND HAUSWIRTSCHAFT Im Mittelpunkt Verpflegung, Versorgung und Betreuung