BESUCH DES BUNDESPRÄSIDENTEN AM RWB
Kontakt
Termine
Speisenplan
Schul- programm
Schüleraustausch
Flyer / Anmeldebögen
Archiv
home
Es kommt nicht alle Tage vor, dass ein Bundespräsident mit seiner Frau eine Schule besucht. Daher fühlen wir uns am Robert-Wetzlar Berufskolleg sehr geehrt, dass Herr Frank-Walter Steinmeier mit seiner Frau Elke Büdenbender am 15.5.2019 in unsere Schule kam, um mit 42 Schülerinnen und Schülern über das Thema „Integration und Berufsausbildung“ zu diskutieren. Das Gespräch wurde von Frau Isabell Schayani, Journalistin des Senders WDRforyou, moderiert. Auf dem Podium stellten sich Tahmina aus Afghanistan (Berufsfachschule Typ2), Ahmad aus Syrien (Berufsfachschule Kinderpfleger), Sophia aus Deutschland ( Auszubildende Köchin) und Hadis aus Afghanistan (Auszubildender Koch) zunächst vor und beantworteten Fragen zu ihren Erfahrungen in Deutschland und wie sie sich hier fühlen. Bei Sophia stellte sich die Frage, was ihr aufgefallen sei, was die Mitschüler mit geringen Deutschkenntnissen in ihrer Klasse besonders benötigen. In allen Beiträgen wurde deutlich, dass der Spracherwerb die größte Herausforderung für alle Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ist. Im weiteren Gespräch wurden die Bedeutung der dualen Ausbildung und die Bleibeperspektive für Flüchtlinge ohne Asyl diskutiert. Frau Büdenbender betonte immer wieder, dass eine Ausbildung eine wichtige und richtige Grundlage für eine weitere berufliche Laufbahn ist. Sie selber erläuterte ihren Werdegang, der vom Hauptschulabschluss über die mittlere Reife, einer Berufsausbildung, Abitur und schließlich das Jurastudium führte. Über einen livestream des WDR konnten die anderen Mitglieder der Schulgemeinschaft, die nicht an der Diskussion teilnahmen, das Gespräch verfolgen. Im Anschluss an die Veranstaltung luden Herr Steinmeier und Frau Büdenbender die Schülerinnen und Schülern zu einem Mittagessen in die Mensa ein. Hierbei wurde intensiv weiter diskutiert und beide zeigten sich sehr interessiert an den jeweiligen Vorstellungen und Wünschen der Schülerinnen und Schüler für die weitere berufliche Zukunft. Dieser Besuch war für einige Auszubildende der Hotelfachleute auch Übungsfeld für den Service und das Eindecken der Tische, da sie die Mensa für das Mittagessen vorbereitet haben und den Bundespräsidenten und seine Frau bedienen durften. Für die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule „Assistent für Ernährung und Versorgungsmanagement“ war dieser Tag ebenfalls sehr aufregend, da sie den Service für die Mitarbeiter des Bundespräsidialamtes und des WDR in dem Übungsrestaurant der Schule übernommen hatten und am Schluss noch ein Bild mit dem Bundespräsidenten machen konnten. Dieser Besuch war in der Vorbereitung und Durchführung für alle Beteiligten der Schule recht aufregend, wird uns aber auf jeden Fall noch lange in guter Erinnerung bleiben.