Wir sind telefonisch montags - freitags von 07:30 Uhr - 15:00 Uhr, außerhalb dieser Zeiten per E-Mail zu erreichen.
Kontakt
Termine
Speisenplan
Schul- programm
Schüleraustausch
Archiv
1905 gründete Robert Wetzlar eine Schule für junge Frauen und Mädchen, um ihnen berufliche Perspektiven zu eröffnen und ihre Fähigkeiten zu fördern. Heute bietet das Berufskolleg jungen Frauen und Männern vielfältige Möglichkeiten Schulabschlüsse nachzuholen, Grundkenntnisse in verschiedenen Berufsfeldern zu erlangen, einen Beruf vollschulisch oder im Dualen System zu erlernen. Das Berufskolleg wird momentan von 2300 Schülerinnen und Schülern besucht, die von 150 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden. Seit 1994 ist das Robert-Wetzlar-Berufskolleg anerkannte Unesco-Projekt-Schule und das Schulleben wird im Sinne der interkulturellen Verständigung und des interkulturellen Lernens gestaltet. Unser Ziel ist die Förderung der Entwicklung junger Menschen in beruflicher, sozialer und persönlicher Hinsicht.
HERZLICH WILLKOMMEN
Die Modebranche gilt als 2. größter Verschmutzer weltweit. Wir sagen STOPP dazu ! Wir, die BFH118, haben uns im Herbst 2019 über die 5 bedeutsamsten Umweltproblematiken der fast-fashion Industrie schlau gemacht und in unserem Schulgebäude eine Ausstellung dazu vorbereitet.…(mehr)
Vom Umgang mit gefährlichen Drogen. Das Robert-Wetzlar-Berufskolleg (RWB) informiertund diskutiert die Drogenproblematik 150 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Bildungsgänge des Robert- Wetzlar-Berufskollegs, wie berufliches Gymnasium Gesundheit, Fachoberschule, BerufsfachschuleKosmetik, nahmen an einem Workshop rund um das Thema Cannabis teil. Damit geht das Berufskolleg offensiv … (mehr)
Ein gesunder Tag am RWB Das Robert Wetzlar Berufskolleg (RWB) hatte eingeladen und fast 150 Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse und ihre Lehrerinnen und Lehrer aus ganz Bonn und Umgebung kamen in der letzten Schulwoche ….(mehr)
Unter dem Motto "Nachhaltigkeit und Fast Fashion" führten wir, die EAH 119, einen Workshop durch. Begleitet wurden wir dabei von Frau Püllen von FemNet e.V. und unserer Lehrerin Frau Mikolasch. Ein emotionaler Dokumentationsfilm vom WDR sollte uns zunächst darüber aufklären, wo unsere Kleidung herkommen und unter welchen Bedingungen die Textilarbeiter*innen unsere T-Shirts …(mehr)
HEUTE SCHON GEKIFFT? ODER WAS?
ZEITZEUGINNEN ALS HOLOGRAMM IM KLASSENZIMMER
RWB-PROJEKT“DIRTY FASHION - FAIR FASHION“
FAST FASHION
FACHABITUR UND ALLGEMEINE HOCHSCHULREIFE (ABITUR) AM RWB Das Robert-Wetzlar Berufskolleg bietet Ihnen als Interessent/ Interessentin sowie Schüler/ Schülerin gleich zwei Möglichkeiten, die zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur) führen:   „Berufliches Gymnasium Erzieher“ Das „berufliches Gymnasium Erzieher“ spricht insbesondere die Bewerber an, die großes Interesse an der Ausbildung zur Erzieherin/ zum Erzieher mitbringen und zeitgleich das Abitur anstreben. Im schulischen Rahmen sind die Leistungskurse Erziehungswissenschaften und Deutsch festgelegt. Als zweite zu erlernende Fremdsprache ist das Fach Spanisch vorgesehen.   „Berufliche Gymnasium Gesundheit“ Das „berufliches Gymnasium Erzieher“ spricht insbesondere die Bewerber an, die großes Interesse an Themen der Gesundheitswissenschaften, Psychologie oder Biologie vorweisen und den Abschluss des Abiturs anvisieren. Im schulischen Rahmen sind die Leistungskurse Gesundheitswissenschaft und Biologie festgelegt. Auch hier ist die zweite Fremdsprache Spanisch.
Bildungsangebote
Über uns
PROJEKT PFLEGEROBOTER
Robert-Wetzlar-Berufskolleg  Unesco-Projekt-Schule
Unsere Partner
Ein wahnsinnig spannendes Projekt!“, fanden die Schülerinnen und Schüler der BFEH19 und der GAH 119, nachdem Stefanie Vollmann vom WDR ihnen eine Unterrichtseinheit mit „Augmented Reality“ (=erweiterter Realität) präsentiert hatte …(mehr)
Robert-Wetzlar-Berrufskolleg Bonn
KONTAKT
 
SCHÜLER SCHULEN SCHÜLER
Am 09.10.2019 fand am Robert-Wetzlar-Berufskolleg ein Vortrag von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg zu dem Thema „Servicerobotik zur Unterstützung von täglichen Anwendungsfällen in der Pflege“ statt. Mit Blick auf das Kooperationsprojekt zwischen dem Kompetenzzentrum Usability und dem Robert- Wetzlar-Berufskolleg wurden uns theoretisch und praktisch die Vorteile und Chancen von Servicerobotern näher gebracht. …(mehr)